Einkochen im Wasserbad: Schritt-für-Schritt Anleitung

Einkochen im Wasserbad ist einer der besten Wege, um Früchte, Marmeladen, Gürkchen und alle Lebensmittel mit einem pH-Wert von weniger als 4,6 zu konservieren. Selbst Kuchen und Gebäck kann auf diese Art länger haltbar gemacht werden.

Ungeeignet dagegen sind für diese Methode säurearme Lebensmittel wie Fisch, Fleisch und Gemüse.

 

Was will ich einkochen? Was kann ich einkochen?

 

Kuchen, Brot, Gebäck

Ja, Sie können tatsächlich eine große Auswahl an Gebäck einkochen!

Vor allem alle Arten von Rührteig und Hefegebäck, aber auch Brot.

 

Obst & Gemüse

Fast alle Sorten und Arten können durch Kochen konserviert werden. Neben dem pH-Wert bestimmt allerdings auch die Konsistenzpräferenz, ob Einfrieren in manchen Fällen vielleicht die bessere Methode ist - z. B. bei Erdbeeren.

 

Marmelade, Gelee, Chutneys

Ein besonders beliebter Weg, Obst zu verarbeiten, sind Marmeladen und Gelees. Aber auch Gemüse kann auf ähnliche Weise zubereitet werden, um es zum Beispiel als pikantes Chutney haltbar zu machen.

 

Der Ablauf 

Stellen Sie die Behälter in einen Einkochautomaten bzw. in einem Kochtopf.

In  den Topf muss vorher unbedingt ein Gitter gelegt werden,
damit die Gläser den Topfboden  nicht direkt berühren. Die Gläser sollten beweglich bleiben sich dabei aber weder gegenseitig
noch die Ränder des Topfes berühren.

 

Wenn sich alle Gläser in einem Topf befinden, wird Wasser in den Behälter gegossen.

Es ist zu beachten, dass die Gläser mindestens ¾ ihrer Höhe mit Wasser bedeckt sind.
Befinden sich mehrere Gläser im Einkochtopf, können die Gläser auch ohne Probleme vollständig eingetaucht werden.
Durch die Federklemmen sind bereits versiegelt, damit kein Wasser in das Glas eindringen kann.

 

Beachten Sie, dass das Wasser die richtige Temperatur haben muss.
Wenn sich kaltes in den Gläsern befindet, füllen Sie auch kaltes Wasser in den Einkochtopf.
Wenn der Inhalt der Behälter heiß ist (z. B. bei vorgekochter Suppe), füllen Sie heißes Wasser in den Topf.
Dies ist wichtig für die richtige Einkochtemperatur und Einkochzeit.



In der Regel ist die gleiche Wasser- und Glastemperatur eine wichtige Grundlage für ein erfolgreiches Aufwecken!

Die Einkochzeit beginnt immer dann, wenn das Wasser im Einkochtopf die richtige Temperatur erreicht hat.

 

Unterschreiten Sie niemals die vorgeschriebene Temperatur und Kochzeit, da sonst ggf.
nicht alle Mikroorganismen abgetötet werden und eine Gärung im Glas erfolgt.

Einkochautomaten überwachen die Wassertemperatur und Temperaturhaltung von allein.

Wenn Sie einen Einkochtopf für den Herd verwenden, müssen Sie dies selbst tun.

Das bedeutet: Überprüfen Sie regelmäßig die Wassertemperatur mit dem Kochthermometer und stellen Sie den Herd manuell ein.
Hier sollte man sehr vorsichtig sein, denn das Ergebnis hängt vollständig von der Gartemperatur ab!

Deshalb empfehlen wir generell Einkochautomaten.

Dies ist nützlich für mehrere Einkochvorgänge pro Jahr und kann auch für Partys wie zB zum Warmhalten
von Suppen oder Glühwein verwendet werden.

 

 

Die richtige Lagerung

 

Damit sich das Eingeweckte möglichst lange hält sollte es an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort gelagert werden.
Ideal dafür ist z.B. der Keller geeignet. Es ist wichtig, dass die Gläser nie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.
Wenn Sie keinen Keller haben, können sie auch eine dunkle Kammer oder, falls erforderlich, einen Küchenschrank nutzen.
In einem kalten Keller hält gekochtes Essen natürlich länger als in der Küche oder auf dem Dachboden, wo die Temperatur 
im Sommer fast konstant über 25 ° C liegt.

 

 

Woran Sie erkennen kannst, ob Ihr Eingewecktes noch genießbar ist?

 

Nach dem Einkochen sind die Gläser sicher versiegelt. Wenn Sie jedoch sehen möchten,
ob sie noch dicht sind, dann gibt es zwei Möglichkeiten dies zu überprüfen, um zu testen ob das Eingekochte nicht verdorben ist.

  1.   Wenn der Deckel nur noch lose aufliegt sollten Sie den Inhalt der Gläser entsorgen
  2. Beim Öffnen des Glases strömt Luft in das Glas und Sie hörend das charakteristische„Plopp“-Geräusch. Hören Sie dieses Geräusch nicht ist dies ein Signal den Inhalt besser nicht mehr zu verzehren.

 

 

 

Sollte Ihnen dies nun zu aufwändig klingen, dann probieren Sie doch mal

unsere fertigen Mikado-Obstkonserven:

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Erdbeeren, leicht gezuckert Erdbeeren, leicht gezuckert
Inhalt 12 Dose(n) ( 0,83 € * / 1 Dose(n))
ab 10.63 = 12 10.33 = 12 9.94 = 12 0,83 € *
Ananas-Stücke, leicht gezuckert Ananas-Stücke, leicht gezuckert
Inhalt 12 Dose(n) ( 1,55 € * / 1 Dose(n))
ab 19.87 = 12 19.32 = 12 18.58 = 12 1,55 € *
Birnen, gewürfelt, leicht gezuckert Birnen, gewürfelt, leicht gezuckert
Inhalt 6 Dose(n) ( 4,55 € * / 1 Dose(n))
ab 29.2 = 6 28.38 = 6 27.29 = 6 4,55 € *
Aprikosen, 1/2 Früchte, geschält, leicht gezuckert Aprikosen, 1/2 Früchte, geschält, leicht gezuckert
Inhalt 6 Dose(n) ( 4,79 € * / 1 Dose(n))
ab 30.74 = 6 29.88 = 6 28.73 = 6 4,79 € *